Cookies

Cookie-Nutzung

Speichenreflektoren ☀️ » jederzeit gut sichtbar auf dem Fahrrad

Speichenreflektoren machen Radfahrer auch bei Dunkelheit oder schlechten Witterungsbedingungen schneller sichtbar. Autofahrer können rechtzeitig reagieren und vermeiden schlimme Unfälle. Die kleinen gelben Reflektoren in den Speichen kennt fast jeder unter dem Begriff Katzenaugen. Dabei gibt es noch effektivere Modelle, für mehr Sichtbarkeit aus jedem Winkel. Welche das sind und wie sie montiert werden, erfährst du in unserem Ratgeber.
Besonderheiten
  • für das Fahrrad
  • mehr Sicherheit
  • schneller sichtbar
  • aus jedem Winkel
  • einfach zu befestigen

Speichenreflektoren im Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Speichenreflektoren erhöhen die Sicherheit von Radfahrern während der dunklen Jahreszeit und bei schlechten Witterungsverhältnissen.
  • Die gelben Seitenreflektoren sind auch als Katzenaugen bekannt und standardmäßig an Fahrrädern verbaut. Sie werden nur zwischen die Speichen geklemmt. Derartige Modelle sind von der StVO vorgeschrieben.
  • Richtige Speichenreflektoren sind kleine Röhrchen, die über die einzelnen Speichen zu schieben sind. Sie ermöglichen eine bessere Sichtbarkeit aus fast jedem Winkel, müssen aber an allen Speichen befestigt sein.

Salzmann 3M Speichenreflektoren

Salzmann 3M Speichenreflektoren
Besonderheiten
  • 3M Scotchlite
  • je 36 Stück
  • StVO zugelassen
  • 1,8 – 2,3 mm
  • für Rundspeichen
8,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die patentierten Speichenreflektoren von Salzmann sind aus einer Entfernung von 200 Meter sichtbar. Sie wurden mit 3M Scotchlite hergestellt und sind für alle herkömmlichen Rundspeichen mit einem Durchmesser von 1,8 – 2,3 mm geeignet. Wähle zwischen der Packungsgröße mit 36 oder 72 Stück. Zudem kannst du dich auf eine einfache Befestigung ohne Werkzeug verlassen. Du brauchst die Reflektoren nur auf die Speiche drücken, bis sie einrasten. Zum Entfernen ziehst du sie von der Speiche wieder ab. Dabei werden keine Schäden an Rad oder Speiche hinterlassen. Unter bestimmten Bedingungen sind die Speichenreflektoren sogar für die Straßenverkehrsordnung zugelassen. Sie müssen dafür im gleichen Abstand an der Felge angebracht sein und pro Speiche ein Reflektor. Die silberne Beschichtung reflektiert dann, wenn Licht auf die Oberfläche trifft.
Die Kunden sind mit den Reflektoren recht zufrieden. Die Montage ist sehr einfach, wenn die Breite der Speichen passt. Diese Modelle sind nicht für zu breite aber auch nicht für zu dünne Speichen geeignet. Die Haltbarkeit scheint beschränkt. Manche Kunden kritisieren, dass sie die Reflektoren unterwegs teilweise verloren haben. Das Problem: dann ist das Fahrrad nicht mehr zugelassen. Andere Kunden beschreiben wiederum eine sehr gute Haltbarkeit. Das Bike fällt im Straßenverkehr viel schneller auf und die Reflektoren stören das Gesamtbild nicht.

VorteileNachteile
  • einfache Montage
  • recht gute Haltbarkeit
  • machen gut sichtbar
  • stört das Gesamtbild nicht
  • nicht für alle Breiten geeignet
  • große Packung notwendig

Büchel Seku Clips

Büchel Seku Clips
Besonderheiten
  • 3M Scotchlite
  • reflektierend
  • zugelassen
  • sichtbar 360 Grad
  • 36 / 72 Pack
8,75 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Speichenreflektoren besitzen eine Zulassung zum Straßenverkehr gemäß StVZO. Dafür müssen aber alle Speichen der Laufräder mit den Sekuclips ausgestattet sein. Du brauchst also am besten die Großpackung mit 72 Stück. Die Clips sind geeignet für Speichen mit einem Durchmesser zwischen 1,8 und 2 mm. Zudem kannst du dich auf eine leichte Montage und einen dauerhaft festen Halt verlassen. Es handelt sich um 3M Scotchlite reflektierendes Material. Das Produkt ist vom TÜV Süd geprüft und freigegeben. Die Clips können einfach am Bike nachgerüstet werden und bieten eine patentierte 360 Grad Sichtbarkeit. Am Tag sind sie eher unauffällig und stören den Look des Fahrrads nicht. Bei frühzeitiger Sicht können auch die Autofahrer entsprechend reagieren.
Die meisten Kunden setzen gleich auf die größere Packung, damit die Clips für alle Speichen reichen. Das Anbringen geht schnell und einfach. Du könntest die Clips auch problemlos wieder vom Fahrrad entfernen. Für die dunkleren Tage sind sie bestens geeignet und werden gut wahrgenommen. Am Tag scheinen sie eher unauffällig. Zudem sprechen die Kunden von einer guten Qualität und einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Der einzige Nachteil: die Reflektoren könnten schnell gestohlen werden und dann ist das Fahrrad nicht mehr verkehrssicher.

VorteileNachteile
  • sehr günstig
  • reflektieren gut
  • einfach anzubringen
  • gute Haltbarkeit
  • große Packung reicht
  • Diebstahl möglich

Secureflect Speichenreflektoren

Secureflect Speichenreflektoren
Besonderheiten
  • 72 Stück
  • 3M Scotchlite
  • 360° Reflexion
  • besser sichtbar
  • einfach anzubringen
15,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Speichenreflektoren von Secureflect sind ebenso leicht am Fahrrad angebracht, wie auch die anderen Modelle. Es handelt sich um eine Großpackung von 72 Stück, damit die kleinen Reflektoren auch für alle Speichen reichen. Sonst ist dein Fahrrad nicht mehr verkehrstauglich und darf nicht auf öffentlicher Straße bewegt werden. Das 3M Scotchlite Material reflektiert auftreffendes Licht sehr stark. Dadurch ergeben sich eine Reflexion von 360° und eine bessere Erkennbarkeit für Autofahrer. Erhöhe deine eigene Sicherheit, wenn du bei schlechten Witterungsbedingungen oder im Dunkeln unterwegs bist. Die Montage ist sehr einfach. Die Clips reichen für Speichen zwischen 1,8 und 2 mm.
Die Reflektoren werden als schöne Alternative zu den herkömmlichen Katzenaugen beschrieben. Die Montage ist sehr einfach, da du die einzelnen Clips nur auf die Speichen ziehst. Schon bist du mit dem Fahrrad viel besser sichtbar. Das Material reflektiert wird sehr stark und geht von jeder Speiche aus. Allerdings sind alle Speichen zu berücksichtigen, wenn du im Straßenverkehr zulässig fahren willst. Der Preis scheint manchen Kunden für die 72 Stück etwas hoch. Dafür lohnt sich der Aufwand. Das Material ist nicht brüchig und scheint auch lange zu halten. Es reflektiert noch besser als die gelben Katzenaugen.

VorteileNachteile
  • schöne Alternative
  • heller als Katzenaugen
  • du bist besser sichtbar
  • einfache Montage
  • 72 Stück reichen aus
  • Preis etwas hoch

Fischer Fahrrad Speichenreflektoren

Fischer Fahrrad Speichenreflektoren
Besonderheiten
  • Farbe: Gelb
  • 4 Stück
  • StVZO zugelassen
  • Katzenaugen
  • einfach einzuklemmen
2,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Speichenreflektoren werden auch als Katzenaugen bezeichnet. Sie erhöhen die Sichtbarkeit deines Fahrrades in der Dunkelheit. In diesem Set befinden sich vier Reflektoren. An jedem Rad müssen zwei Stück angebracht werden. Daher genügt ein Set für die handelsüblichen Modelle. Die Farbe kann als Gelb oder Orange beschrieben werden. Die Katzenaugen bestehen aus einem stabilen Kunststoff und besitzen einen Clip an der Seite. Schnell und unkompliziert klemmst du sie zwischen die Speichen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Dicke die Speichen haben. Du kannst natürlich zur besseren Sicht vier Reflektoren an einem Rad anbringen. Immerhin sind sie im Straßenverkehr zugelassen. Das besondere Highlight: es gibt eine Diebstahlsicherung.
Diese Reflektoren sind der Klassiker am Bike. Du brauchst sie nur in die Speichen schieben. Dafür ist etwas Kraft notwendig, aber die Haltbarkeit wird von den Kunden als sehr gut beschrieben. Der Preis ist marktüblich und darf auch nicht zu günstig sein, wenn du Qualität erwartest. Diese Reflektoren sitzen wirklich fest und lassen sich auch wieder abnehmen. Sie sind schön breit und reflektieren auch hell in der dunklen Jahreszeit. Viele Kunden sprechen dem Produkt eine klare Kaufempfehlung aus und sind von der soliden Qualität überzeugt.

VorteileNachteile
  • guter Preis
  • optimale Haltbarkeit
  • für jedes Fahrrad
  • 4 Stück enthalten
  • hohe Qualität
  • Kraft beim Anbringen nötig

Wie funktionieren Speichenreflektoren?

Reflektoren helfen Radfahrern in der Dunkelheit und bei schlechter Witterung gesehen zu werden. Neben den roten Reflektoren an der Rückseite und den weißen Modellen an der Front, sind die Speichenreflektoren besonders wichtig. Sie werfen das Licht von Scheinwerfern und anderen Lichtquellen zurück und sorgen für mehr Sichtbarkeit und vor allem Verkehrssicherheit im Dunklen. Dadurch bist du nicht nur von vorn oder von hinten sichtbar durch deinen Scheinwerfer und die rote Schlussleuchte. Es besteht nahezu eine 360° Sicht, die beim Abbiegen besonders wichtig ist. Radfahrer müssen gut gesehen werden, um schlimme Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Achte deshalb selbst auf die beste Sichtbarkeit.

Welche Reflektoren sind Pflicht?

Es besteht eine Pflicht: jedes Fahrrad muss laut Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) mit verschiedenen Reflektoren ausgestattet sein. Andernfalls gilt das Bike nicht als verkehrssicher und darf nicht auf öffentlicher Straße bewegt werden. Folgende reflektierenden Flächen sind hier vorgeschrieben:

  • Ein weißer Reflektor, der nach vorn gerichtet ist. Bei den modernen Scheinwerfern ist dieser bereits integriert.
  • Ein großer roter Rückstrahler, der am Sattel, am Gepäckträger oder am Schutzblech angebracht sein kann. Er trägt den Buchstaben „Z“ als Bezeichnung.
  • An den Pedalen müssen gelbe Reflektoren angebracht sein, die nach vorn und nach hinten wirken können.
  • Gelbe Speichenreflektoren werden pro Reifen 2 Stück benötigt, die um 180° versetzt angebracht sind. Sie wirken zur Seite. Eine Alternative sind weiße reflektierende Steifen für jede Speiche oder für den Reifen.

Drei verschiedene Arten: Katzenaugen und Co.

Insgesamt gibt es nur drei zugelassene Arten von Speichenreflektoren. Wichtig dabei ist: das gewählte Produkt muss die Vorgaben der StVZO genau einhalten. Du musst speziell auf die Details achten, um die Verkehrstauglichkeit nicht zu gefährden.

Katzenaugen

Die gelben Katzenaugen sind besonders bekannt und bereits am Fahrrad für Kinder und Jugendliche zu finden. Viele Hersteller statten ihre Citybikes oder Trekkingräder von Werk mit Katzenaugen auf. Sie bestehen aus Kunststoff und werden zwischen die Speichen geklemmt. Du wählst zwischen den Farben Gelb und Orange. Von der Seite angestrahlt ergeben die Katzenaugen ein markantes Bild und werden sofort dem Fahrrad zugeordnet. Ein kompletter Satz sollte aus 4 Katzenaugen bestehen – zwei Stück pro Reifen.

Speichensticks

Die moderne Form der Speichenreflektoren sind kleine Sticks, die an jeder Speiche befestigt werden. Sie sind als Alternative zu den Katzenaugen erlaubt und meist weiß. Durch den fahrenden Reifen ergibt sich ein fast durchgehender Streifen, der von beiden Seiten aus sichtbar bleibt. Teilweise ist die Sichtbarkeit noch besser, als bei den klassischen Katzenaugen. Du kannst dich auf einen modernen Look und eine einfache Handhabung verlassen. Die meisten Hersteller setzen auf das patentierte 3M Scotchlite Material.

Reflektorstreifen

Den Reflektorstreifen bringst du direkt am Reifen an. Vor allem für Rennräder hat sich diese Variante etabliert. An den Speichen selbst brauchst du dann theoretisch keine zusätzlichen Reflektoren mehr. Dafür muss der Streifen aber durchgängig sein und bietet je nach Kleber nicht immer den besten Halt.

Tipp
Speichenreflektoren gibt es mittlerweile auch in Schwarz, beispielsweise bei den Streifen. Wichtig ist nur eine helle Reflexion, wenn das Material angestrahlt wird. Auch die schwarzen Streifen sind von der StVZO zugelassen.

Wie viele Speichenreflektoren pro Rad?

Die Anzahl der Speichenreflektoren ist fest vorgeschrieben. Von den Katzenaugen benötigst du pro Felge 2 Stück. Sie werden zwischen die Speichen geklemmt, besitzen meist eine Diebstahlsicherung und sind um 180° versetzt. Bei den schmalen Sticks muss jede einzelne Speiche ummantelt sein. Achte hier auf die Größe. Die meisten Modelle eigenen sich für Speichen mit einem Durchmesser zwischen 1,8 und 2 mm. Bei dickeren oder dünneren Speichen ist kein Halt mehr gegeben und du musst ein anderes Produkt wählen. Jedes Fahrrad besitzt etwa 32 Speichen. Da die Reflektoren an jeder Speiche anzubringen sind und an jedem Rad, brauchst du zum Start ein Set von 72 Stück. Zähle am besten vorab die Speichen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Montage: Speichenreflektoren am Fahrrad anbringen

Die Montage der Speichenreflektoren ist denkbar einfach. Bei den Clips handelt es sich um kleine Plastikröhrchen. Sie sind an der einen Seite geschlitzt. Diese Öffnung ziehst du über die Speiche, sodass sie der flexible Kunststoff fast komplett ummantelt. Die Clips passen meist auf Speichen zwischen 1,8 mm und 2,0 mm Durchmesser. Ihre innere Beschaffenheit und ein kleines Profil sorgen für einen optimalen Halt an runden Speichen und an flachen Messerspeichen. Beschrieben klingt die Montage recht einfach, die Praxis zeigt sich etwas fummelig. Du brauchst definitiv Gefühl in den Fingerspitzen und Geduld. Der Aufwand lohnt sich jedoch. Das musst du noch beachten:

  • Die Speichenreflektoren brauchen alle den gleichen Abstand von der Felge. Je Speiche benötigt einen eigenen Clip. Es ist kein Muster erlaubt.
  • Die Öffnung muss in oder gegen die Fahrtrichtung sein für eine gleichmäßige Reflexion zur Seite.
  • Ein Clip besitzt eine Zulassungsnummer. Sie muss immer sichtbar sein und ist bei der Überprüfung des Rades vorzuweisen.
Tipp
Die kleinen Clips besitzen oft keine Diebstahlsicherung. Sie können also unterwegs einfach entfernt werden. Bei den meisten Katzenaugen ist eine solche Sicherung vorhanden.

Wichtige Kaufkriterien für Speichenreflektoren

Speichenreflektoren sind Pflicht und müssen an jedem Fahrrad angebracht sein. Für welches Modell du dich genau entscheidest, hängt von deinen persönlichen Vorlieben und dem Rad ab. Folgende Kriterien helfen dir vielleicht bei der Auswahl.

KriteriumHinweise
Material
  • aus Kunststoff
  • 3M Scotchlite
  • Streifen mit Klebeschicht
Farbe
  • Gelb oder Orange bei Katzenaugen
  • Weiß / Grau bei Speichenreflektoren
  • Schwarz bei Reflektorstreifen
  • helle Reflexion wichtig
Qualität
  • auf Haltbarkeit achten
  • Diebstahlsicherung
  • passend zur Rad und Speichen
Menge
  • 4 Katzenaugen
  • 72 Speichenreflektoren
  • 1 Reflektorband
Preis
  • ab ca. 8 EUR

Die wichtigsten Hersteller – Salzmann, Büchel und Fischer

Es gibt verschiedene Hersteller, die das 3M Scotchlite reflektierende Material für ihre Sticks nutzen. Achte stets auf die Packungsgröße, die Qualität und den Preis. So findest du einen Hersteller mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Teilweise sind günstige Angebote auch beim Discounter zu kaufen (z.B. Lidl oder Aldi).

HerstellerBesonderheiten
Salzmann
  • Großpackung verfügbar
  • ohne Werkzeug anzubringen
  • passend für Rundspeichen
  • StVZO zugelassen
  • gute Haltbarkeit
Büchel
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • halten recht gut
  • einfach anbringen
  • bis zu 72 Stück
  • kein Diebstahlschutz
Fischer
  • klassische Katzenaugen
  • auch für Kinder
  • in Gelb und Orange
  • mit Diebstahlsicherung
  • einfach konzipiert

Kundenmeinungen und Testberichte

Die Speichenreflektoren werden schneller gesehen als einfache Katzenaugen. In Kombination mit einem Reflektorstreifen funktioniert das natürlich noch besser. Je nach Material ist die Reflexion über 100 Meter weit sichtbar. Zudem reflektieren die Clips nicht nur komplett seitlich, sondern um fast 360°. Nur die kleine Öffnung muss deshalb immer in Fahrtrichtung oder entgegengesetzt gedreht sein. Die Kunden beschreiben meist eine gute Haltbarkeit. Achte trotzdem immer auf den Speichendurchmesser. Zudem wird kritisiert, dass es keine richtige Diebstahlsicherung gibt. Wer die schmalen Speichenreflektoren nur als Zusatz nutzen möchte, braucht sie natürlich nicht an jeder Speiche befestigen. Dadurch entsteht kein komplett leuchtender Ring, sondern nur eine Art flackerndes Bild als Muster. Trotzdem fallen die Reflektoren gut ins Auge. Dein Bike muss zu jeder Zeit verkehrstüchtig sein. Einen Test von Stiftung Warentest oder ähnlichen Portalen gibt es zu diesen Produkten noch nicht.

Tipps zur Installation und ein kleines Review der Büchel Speichenreflektoren bekommst du im folgenden Video.

Gibt es Alternativen?

Es gibt eine Vielzahl an Seitenlichter für das Fahrrad. Aber nicht alle sind verkehrstauglich und werden von der StVO akzeptiert. Die drei gängigen Varianten haben wir bereits vorgestellt. Die Katzenaugen erzeugen ein klassisches Seitenprofil, die einzelnen Speichenreflektoren wirken etwas moderner. Einen wirklich zulässigen Ersatz gibt es jedoch nicht. Verschiedene Sticker oder selbstleuchtende Elemente sehen vielleicht spannend aus, dürfen aber nicht auf öffentlicher Straße bewegt werden. Denk dabei immer an deine eigene Sicherheit und nicht an den Look deines Bikes.

Tipp
Zusätzlich zu den Speichenfelektoren achtest du auf weitere sichtbare Elemente. Am Helm kann eine Lampe angebracht sein und auch reflektierende Kleidung schützt in der dunklen Jahreszeit.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Muss ein Fahrrad Speichenreflektoren haben?
  • Ja, ein Fahrrad muss mit Speichenreflektoren ausgestattet sein für die Sicht von der Seite.
  • Eine Alternative ist nur der durchgängige Reflektorstreifen, der am Reifen aufgeklebt wird.
Müssen Speichenreflektoren gelb sein?
  • Nein. Katzenaugen sind meist gelb oder orange gefärbt.
  • Die schlanken Speichenreflektoren als Sticks besitzen eine weiße Farbe beim reflektieren. Am Tag sind sie eher unauffällig und kaum sichtbar.
Wie viele Speichenreflektoren sind Pflicht?
  • Jedes Rad benötigt 2 Katzenaugen mit einem Abstand von etwa 180°.
  • Entscheidest du dich für Speichensticks, müssen alle Speichen belegt sein mit gleichem Abstand von der Felge.
Welche Farbe müssen Speichenreflektoren haben?
  • Katzenaugen sind immer Gelb oder Orange.
  • Die anderen Speichenreflektoren sind Grau oder Weiß und bestehen aus einem stark reflektierenden Material.

Weiterführende Links

nach oben