Cookies

Cookie-Nutzung

Fahrradwerkzeug – das brauchst du wirklich

Das richtige Fahrradwerkzeug gehört in jede aufgeräumte Hobbywerkstatt. Sobald Wartungsarbeiten oder Reparaturen von Teilen anstehen, bist du auf verschiedenes Werkzeug oder auch Sondergrößen angewiesen. Aufgrund fehlender Standards gibt es kein einheitliches Set, sondern es finden sich viele Spezialwerkzeuge auf dem Markt. Welche wirklich wichtig sind und was du für dein Bike brauchst, erfährst du hier.
Besonderheiten
  • Basiswerkzeug
  • Spezialwerkzeug
  • Werkzeug als Set
  • Multitool
  • Helfer für unterwegs

Fahrradwerkzeug Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Eine gewisse Auswahl an Fahrradwerkzeug gehört zur Grundausstattung eines jeden Radfahrers. Wartung und Reparatur gehen schneller von der Hand. Zum Standard gehören Reifenheber, Fahrradpumpe und Inbusschlüssel.
  • Wer besonders viele Arbeiten zu Hause erledigt, braucht Spezialwerkzeuge, wie den Zahnkranzabzieher oder die Kettenpeitsche. Auch manche Hersteller haben spezielles Zubehör, das genau zum Rahmen oder zur Radserie passt. Hier musst du auf die Kompatibilität achten.
  • Das Werkzeug sollte aus einem rostfreien und stabilen Material bestehen. Qualität ist wichtig, wenn du viel Kraft aufbringst und die Werkzeuge länger in Benutzung haben willst. Wer hohe Qualität erwartet, muss mit einem entsprechenden Preis rechnen. Günstige Multitools geben schnell den Geist auf.

Fahrradwerkzeug Multitool

Fahrradwerkzeug Multitool
Besonderheiten
  • 17 Tools
  • Farbe: Gold
  • Crank Brothers
  • aus Metall
  • kompakte Maße
18,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Multitool der Marke Crank Brothers bietet dir alle wichtigen Fahrradwerkzeuge in einem Modell vereint. Als Minitool kombiniert es 17 verschiedene Funktionen, die alle für Wartung und Reparatur benötigt werden. Es besteht komplett aus Metall und zeugt von einer hochwertigen Verarbeitung. Dank der guten Qualität bestätigt der Hersteller eine lange Haltbarkeit. Die Werkzeuge selbst bestehen aus Hi-Ten Stahl. Zur Ausstattung gehören verschiedene Innensechskantdreher, Kreuzschraubendreher und Schlitzschraubendreher. Die Größen variieren zwischen 2 und 8 mm. Außerdem gibt es einen Torx 25, einen Kettennieter und einen Speichenschlüssel in vier verschiedenen Größen. Der Maulschlüssel ist in 8 mm und 10 mm vorhanden. Insgesamt ist das Tool in Gold gehalten und schnell einsatzbereit. Sogar gerissene Ketten könnte repariert werden. Die einzelnen Werkzeuge lassen sich frei bewegen.
Für die Kunden handelt es sich um ein robustes und zuverlässiges Multitool. Natürlich solltest du prüfen, ob die vorhandenen Werkzeuge zu deinem Fahrrad passen. Das Produkt ist gut verarbeitet und trotzdem kompakt. So kann es der wichtige Begleiter auf der nächsten Radtour sein. Der Kettennieter könnte einen noch größeren Hebel haben. Manche Kunden beschreiben etwas Rost, wenn das Werkzeug mit der Witterung in Berührung kommt. Außerdem gibt es keinen 4mm Inbusschlüssel, was sich manche Nutzer noch wünschen würden. Insgesamt handelt es sich aber um ein sehr gutes Werkzeug und du hast alles kompakt verfügbar, was du unterwegs oder sogar in deiner Hobbywerkstatt brauchst.

VorteileNachteile
  • robust verarbeitet
  • gute Qualität
  • 17 verschiedene Werkzeuge
  • für unterwegs geeignet
  • einfache Handhabung
  • rostet teilweise
  • kein 4mm Inbusschlüssel

Fahrrad Multifunktionstool

Fahrrad Multifunktionstool
Besonderheiten
  • 26 Funktionen
  • Schwarz
  • Marke TOPEAK
  • mit Tasche
  • Torx Bit
28,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Topeak bietet dir ein komplettes Multifunktionstool mit 26 verschiedenen Werkzeugen oder Funktionen. Das Set ist kompakt zusammengestellt und auch für unterwegs geeignet. Du findest verschiedene Inbusschlüssel an dem Modell von 2 bis 10 mm. Außerdem gibt es einen Torx T25 Bit, beispielsweise zum Reparieren von Scheibenbremsen. Der Schraubenschlüssel ist in den Größen 8 mm, 9 mm und 10 mm vertreten. Ebenso gibt es einen Flaschenöffner. Gerade unterwegs könnte dir das Werkzeug zur Kettenreparatur helfen, wenn diese gerissen ist. Es gibt auch einen integrierten Reifenheber, der für den Schlauchwechsel zum Einsatz kommt. Geliefert wird das Multifunktionstool mit einer Tasche aus HD Nylon. Das Werkzeug selbst besteht aus gehärtetem Werkzeugstahl und zeugt von einer langen Haltbarkeit.
Die Kundenmeinungen fallen überwiegend positiv aus. So sind die Kunden sehr mit dem Werkzeug und den verschiedenen Tools zufrieden. Es gibt alles, was du unterwegs oder in deiner Werkstatt brauchen kannst. Trotzdem ist das Modell kompakt und stabil gebaut. Kritik gibt es für den Kettendrücker. Er hat sich bei manchen Kunden nach Krafteinwirkung verbogen. Für Rennradfahrer ist das Werkzeug selbst in der Tasche noch zu kantig und kann nicht einfach so in das Trikot gesteckt werden. Auch das Gewicht ist deutlich zu merken. Für Fans von wenig Ballast ist es also nicht zu empfehlen. Der Werkzeugstahl hält dafür einiges aus und auch die Positionen der einzelnen Tools sind gut durchdacht. Die Qualität hält zumindest einem regelmäßigen Gebrauch stand.

VorteileNachteile
  • hohe Zufriedenheit
  • gute Zusammenstellung
  • kompaktes Modell
  • Werkzeugstahl hält
  • mit Tasche geliefert
  • etwas schwer
  • kantiges Design
  • Kettendrücker nicht robust

Fahrrad Werkzeugkoffer

Fahrrad Werkzeugkoffer
Besonderheiten
  • 23-teilig
  • im Koffer
  • 31,5 x 25 x 8 cm
  • 3 kg
  • alles sortiert
76,41 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Fahrrad Werkzeugkoffer von Cyclist übernimmt die Grundausstattung deiner Werkstatt. Insgesamt 23 verschiedene Werkzeuge sind in dem Koffer untergebracht. So findest du beispielsweise einen Kettennietenentferner, ein Pedalschlüssel oder eine Kettenpeitsche. Es gibt noch weitere gängige Werkzeuge, die für den normalen Wartungsbedarf am Bike geeignet sind. Die Werkzeuge passen sowohl zum Rennrad als auch zum Sportrad oder MTB. Sie bestehen aus einem hochwertigen Kohlenstoffstahl und sind teilweise mit Kunststoff ummantelt. So liegen die Modelle gut in der Hand und wird wirklich langlebig. Das Material rostet nicht schnell und hält der Witterung stand. Nach der Reparatur räumst du alles wieder geordnet in den Koffer ein. Alles ist schnell zu nutzen und leicht zu Hand. Der Koffer bringt insgesamt ein Gewicht von 3 kg mit und ist nicht für unterwegs geeignet.
Die meisten Kunden beschreiben den Werkzeugkoffer als gut und nützlich. Die integrierten Produkte sind für alle gängigen Fahrräder geeignet. Die Qualität ist gelungen und der Inhalt überzeugt. Es gibt keine scharfen Kanten oder Grate am Werkzeug. Als Grundausstattung kann das Modell gut genutzt werden. Kritik gibt es bezüglich der Schraubenzieher, sie sehen nicht besonders hochwertig aus. Auch ein Gabelschlüssel fehlt in dem Set. Dafür hat die Nuss eine gute Qualität zum Wechseln der Kassetten. Für viele Kunden wirkt das Werkzeug stabil und auch der Preis ist in Ordnung. Eine deutsche Anleitung ist im Lieferumfang vorhanden. Nach mehrfacher Benutzung sind deutlich Spuren zu erkennen.

VorteileNachteile
  • nützlicher Koffer
  • gut verarbeitet
  • keine scharfen Kanten
  • Preis ist in Ordnung
  • ideal als Grundausstattung
  • einige Werkzeuge wirken billig
  • Gebrauchsspuren schnell erkennbar

PRO BIKE Fahrrad Multitool

PRO BIKE Fahrrad Multitool
Besonderheiten
  • für Rennräder
  • leichtes Gewicht
  • 17 Teile
  • mit Torx
  • 114 Gramm
50,11 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das PRO BIKE Multitool ist besonders kompakt und leicht. Die Maße eignen sich deshalb für Rennräder oder Mountainbikes und das Werkzeug kann unterwegs eingesetzt werden. Mit nur 114 Gramm handelt es sich wirklich um ein Leichtgewicht. Der Hersteller beschreibt sein Multi Tool selbst als zuverlässig und langlebig. 17 Funktionen bekommst du in nur einem Modell. Die Werkzeugeinsätze sind aus Stahl gefräst. Umgeben werden sie von einem Aluminiumkörper. Durch die glatten Kanten kannst du das Modell gut in der Trikottasche verstauen. Das flache Gehäuse tut aber der Funktionalität keinen Abbruch. Du bekommst mehrere Innensechskantschlüssel bis 8 mm, einen T25 Torx und einen Kreuzschlitz-Schraubendreher PH2. Es gibt eine Speichenlehre in vier verschiedenen Größen, einen Kettennieter und sogar einen Flaschenöffner. Die Werkzeugbewegung ist um 360 Gran möglich.
Das Werkzeug wird von den Kunden als ordentlich beschrieben und ist gut verarbeitet. Für den Preis erscheint die Qualität als angemessen. Manche Tools lassen sich auf der Seite nur schwer herausdrehen. Dafür loben die Kunden das leichte Gewicht. Das Werkzeug kommt wirklich, wie beschrieben und kann unterwegs gute Dienste leisten. Für große Drehmomente ist es nicht geeignet. Dafür belastet es Sportler nicht und ist einfach zu transportieren.

VorteileNachteile
  • Geringes Gewicht
  • Angemessener Preis
  • Gute Qualität
  • Wie beschrieben
  • Für Sportler geeignet
  • Manche Tools drehen sich schwer raus

Welches Fahrradwerkzeug braucht man?

Regelmäßige Touren mit dem Fahrrad bringen Wartungsarbeiten, Einstellungen und Reparaturen mit sich. Wer sein Bike aber nicht bei jeder Kleinigkeit in der Fachwerkstatt abgeben will, sollte sich eine Grundausstattung an Fahrrad Werkzeug besorgen. Viele Handgriffe können selbst Laien erledigen, wenn sie das nötige Interesse und natürlich auch die nötigen Werkzeuge mitbringen. Diese teilen sich in folgende Bereiche und Produkte:

  • Basisausstattung / Standard Werkzeuge
  • Multitool
  • Spezialwerkzeuge
  • Fahrrad Werkzeugkoffer

In den folgenden Abschnitten wollen wir diese Werkzeuge genauer beleuchten und zeigen dir, was zur Grundausstattung in der Werkstatt gehört. Ein Werkzeugkoffer oder ein Set hilft Anfängern bei der Auswahl. Je nach Rahmen und Modell sind Spezialwerkzeuge notwendig. Das Multitool hast du eher unterwegs im Einsatz.

Hinweis
Einheitliche Größen oder Standards gibt es beim Fahrrad selten. Deshalb können keine allgemeinen Aussagen zum Werkzeug getroffen werden. Letztlich hängen die Reparaturen auch von den Fahrradteilen, vom Hersteller und vom Rahmenmodell selbst ab.

Die Grundausstattung – meist im Haushalt vorhanden

Eine gut sortierte Bastlerwerkstatt hat das wichtigste Werkzeug der Grundausstattung schon verfügbar. Es handelt sich hier um keine speziellen Fahrrad Werkzeuge, sondern um ganz allgemeine Komponenten, die auch zu deinem Bike passen. Vielleicht hast du schon das eine oder andere Teil aus der Grundausstattung vorrätig, dann brauchst du nur sinnvoll aufzustocken.

  • Schraubendreher – Kreuz und Schlitz in verschiedenen Größen
  • Inbusschlüssel – meist 4 oder 5 mm, aber auch 2 bis 8 mm
  • Maulschlüssel – 8 – 17 mm notwendig für große Sechskantschrauben
  • 25er Torx Schlüssel – für Scheibenbremsen und Mountainbikes
  • Kabelschneider / Seitenschneider
  • Gummihammer / Schlosserhammer (200g)
  • Verschiedene Zangen – Kombizange und Spitzzange

Den Inbusschlüssel und den Maulschlüssel brauchst du bei Reparaturen besonders häufig. Da verschiedene Größen gebraucht werden können, lohnt sich die Anschaffung eines kompletten Sets. Für das Fahrrad eignen sich weniger die abgewinkelten Inbusschlüssel, sondern vielmehr die Modelle mit T-Griff oder Kugelkopf. Sie übertragen die Kraft besser und sind etwas länger, um auch an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden zu können. Neben dem Maulschlüssel haben Hobbybastler gern einen Rollgabelschlüssel im Sortiment, auch als Engländer bekannt. Er kann individuell verstellt werden und dient zum Gegenhalten.

Bei den Schraubenziehern reichen die Standardgrößen. Nur im Schaltwerk können besonders kleine Modelle nötig werden. Den Kabelschneider nutzt du für die Brems- und Schaltzüge. Der Gummihammer kommt bei der Demontage der Gabel oder des Steuersatzes zum Einsatz. Die Kombizange könnte als dritter Arm bezeichnet werden. Sie ist eine Art Hebelverlängerung bei verschiedenen Aufgaben.

Fahrradwerkzeug – speziell für dein Bike

Das folgende Werkzeug hat nicht jeder im Haushalt. Es wird nur beim Fahrrad gebraucht, wobei es meist universell bei allen Modellen verwendet werden kann. Die Tools gelten trotzdem noch zur Grundausstattung und gehören in jede gute Hobby- oder Fahrradwerkstatt dazu.

WerkzeugBeschreibung
Reifenheber
  • für die Montage und Demontage von Fahrradreifen
  • meist aus Kunststoff oder Werkzeugstahl
  • kann im Flickset enthalten sein
  • meist 2-3 Stück sinnvoll
Reifenflickset
  • mit Schleifpapier, Flicken und Vulkanisationsmittel
  • repariert die Löcher im Fahrradschlauch
  • bewahrt vor einem kompletten Austausch
Luftpumpe
  • am besten eine Standluftpumpe mit Manometer
  • Kopf sollte zu allen gängigen Ventilen passen
  • bei Tubeless Reifen ist ein Kompressor erforderlich
Kettennieter
  • öffnet und schließt die Fahrradkette
  • zur Montage einer neuen Kette nötig
Kettenlehre
  • gibt den Verschleiß der Fahrradkette an
  • informiert über den möglichen Austausch
  • für fast alle Ketten geeignet
Speichenschlüssel
  • auch als Nippelspanner bekannt
  • runde oder dreieckige Form
  • mit mehreren Aufnahmen
  • passt nicht zu allen Speichen
Montageständer
  • Fahrrad kann gut fixiert werden
  • für verschiedene Arbeiten geeignet
  • in jeder guten Fahrrad-Werkstatt vorhanden
Schmiermittel
  • Kettenfett als Schmiermittel
  • verschiedene Reinigungsmittel notwendig
  • regelmäßige Pflege und Wartung am Fahrrad
Drehmomentschlüssel
  • sorgt für das richtige Anziehen von Schrauben
  • Nicht zu locker und nicht zu fest
  • jedes Bauteil besitzt sein eigenes Drehmoment
  • bei teuren Fahrrädern Pflicht

Diese Werkzeuge fasst grob die Grundausstattung zusammen, die allein für das Fahrrad notwendig ist. Allerdings passen nicht alle Werkzeuge zu allen Rädern. Während Tubeless-Reifen kein Flickset benötigen, kommt bei einem Riemenantrieb kein Kettenwerkzeug zum Einsatz. Ausnahmen bestätigen also die Regel und das nötige Werkzeug muss immer genau auf dein Modell angepasst sein.

Spezialwerkzeuge – für aufwendige Wartungsarbeiten

Die Spezialwerkzeuge sind genau an die Anforderungen deines Fahrrads angepasst. Diese Kategorie kann nur schwer verallgemeinert werden, da jeder Hersteller eigene Werkzeuge auf dem Markt hat. Beschäftige dich also genau mit deinem Fahrrad und finde heraus, welche Arbeiten und Reparaturen du noch selbst erledigen willst. Für alle anderen Aufgaben ist dann die Fachwerkstatt zuständig. Anbei bekommst du ein paar häufige Beispiele:

  • Bei einem Wechsel der Fahrradkette brauchst du eine Kettenschlosszange oder einen Kettennieter.
  • Bei einer Demontage des Zahnkranzes brauchst du eine Kettenpeitsche und einen Zahnkranzabzieher.
  • Tubeless-Reifen brauchen ein spezielles Kit und Dichtmilch, um diese überhaupt aufziehen zu können. Zudem gibt es ein eigenes Reifenflickset.
  • Das Kurbelkappenwerkzeug brauchst du beim Wechsel des Tretlagers. Hier gibt es viele unterschiedliche Ausführungen.
  • Zum Einstellen des Spiels an Vorder- und Hinterradnabe ist ein Konusschlüssel nötig. Hierbei handelt es sich um einen besonders schmalen Maulschlüssel.

Darüber hinaus gibt es noch viel mehr Spezialwerkzeuge. Sie sind auf verschiedene Hersteller abgestimmt, sodass die Kompatibilität immer vorab geprüft werden muss. Passt dein Werkzeug auch zu den Bauteilen? Weitere Werkzeuge sind:

  • Steuersatz-Einpresswerkzeug
  • Aheadkrallen-Einschlagwerkzeug
  • Rohrschneider
  • Innenlagerwerkzeug
  • Steuersatz-Austreiber
  • Zentrierlehre
  • Kettenschlosszange
  • Speichenmesslehre
  • Tensiometer
  • Ventileinsatzschlüssel
  • Dämpferpumpe
  • Entlüftungskit für Scheibenbremsen

Mit der Basisausstattung und mit einigen Spezialwerkzeugen in Kombination nimmst du alle gängigen und wichtigen Reparaturen am Fahrrad vor. Dazu gehören alltägliche Arbeiten, wie das Einstellen von Sattel, Lenker oder Bremse. Du kannst einen Reifen flicken oder den Mantel tauschen. Selbst der Wechsel von Schalt- und Bremszügen ist einfach in der Hobbywerkstatt umzusetzen. Du musst dir nur die Reparatur zutrauen und alle wichtigen Bauteile und Werkzeuge parat haben. Je intensiver du dein Fahrrad nutzt, desto besser ist die Werkstatt ausgestattet.

Eine Übersicht zur Grundausstattung und zu den Spezialwerkzeugen bekommst du auch in diesem Video. Hier hast du einen ersten Eindruck davon, wie die Werkzeuge überhaupt aussehen:

Das Multitool – kompaktes Fahrradwerkzeug für unterwegs

Das Fahrrad Multitool erinnert auf den ersten Blick an ein Taschenmesser. Hier findest du aber ausgewählte Werkzeuge, die nur am Rad verwendet werden können. Verschiedene Tools und Schlüssel sind möglichst kompakt kombiniert, damit du sie unterwegs einsetzen kannst. Gerade auf längeren Touren sollte das nötigste Werkzeug vorhanden sein, um bei einer Panne schnell helfen zu können. Es gibt viele verschiedene Ausführungen. Meist ist eine gewisse Anzahl an Sechskantschlüsseln vorhanden, sowie ein Schraubenschlüssel für Kreuz- und Schlitzschrauben. Der Reifenheber zieht dir den Mantel von der Felge und kann so besser repariert werden. Auch unterschiedliche Maulschlüssel sind angebracht.

Die Werkzeuge am Multitool sind oft beweglich, vielseitig einsetzbar und robust gebaut. Achte auf eine hochwertige Qualität, damit sich die einzelnen Teile unter Krafteinwirkung nicht verbiegen. Rennradfahrer wollen eher ein schlankes und vor allem leichtes Tool. Mit einer Tasche geliefert, nimmst du es bequem im Trikot mit. Wie praktikabel das Tool ist und welche Werkzeug-Ansprüche du genau hast, musst du mit den Produkten selbst abgleichen.

Für unterwegs immer sinnvoll:

  • Inbusschlüssel
  • Flickzeug
  • Maulschlüssel
  • Schraubendreher

Lohnt sich ein Fahrrad Werkzeugkoffer?

Der Werkzeugkoffer bietet wichtige Komponenten in einem Gehäuse. Alle sinnvollen Tools zur Wartung und Reparatur findest du platzsparend im Koffer verstaut. Das heißt: du hast einen ordentlichen Überblick und kannst den Koffer auch bequem mitnehmen. Nur durch das höhere Gewicht ist er nicht gerade transportabel – zumindest nicht auf dem Fahrrad. Sowohl Vielschrauber als auch Laien machen sich den Werkzeugkoffer gern zunutze. Neben dem gewissen Basiswerkzeug gibt es auch Spezialwerkzeuge, die für das Fahrrad wichtig sind. Dazu gehören beispielsweise der Kurbelabzieher, Kassettenabzieher oder auch ein Abzieher für das Innenlager.

VorteileNachteile
  • großer Funktionsumfang
  • lässt sich anpassen
  • Ordnung und Sauberkeit
  • kompakt verstaut
  • auch für andere Reparaturen geeignet
  • recht schwer
  • teurer
  • nicht für unterwegs geeignet

Welches Fahrradwerkzeug für ein E-Bike?

E-Bikes besitzen einen komplett anderen Antrieb, als einfache Fahrräder. Daher sind auch andere Werkzeuge von Nöten. Dazu gehören beispielsweise Abziehwerkzeuge für die Innenlager und die Kurbeln. Außerdem gibt es noch mehr Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern.

Kaufkriterien

Vor dem Kauf solltest du dir überlegen, ob das Werkzeug nur für kleine Reparaturen benötigt wird oder ob du dir eine größere Heimwerkstatt einrichten willst. Den Umfang kannst du selbst bestimmen. Vom einfachen Multitool bis hin zum großen Werkzeugkoffer ist alles möglich. Von der Qualität her setzen viele Kunden auf eine robuste Verarbeitung und Langlebigkeit. Weitere Kaufkriterien sind:

KriteriumHinweise
Einsatzzweck
  • Werkzeugkoffer dient als gute Grundausstattung
  • kompakt und ordentlich verstaut
  • Spezialwerkzeuge werden nicht häufig gebraucht
  • kompakte Werkzeuge für unterwegs
  • Multitool besonders beliebt
Funktionsumfang
  • für verschiedene Reparaturen
  • vielseitig einsetzbare Werkzeuge
  • Werkzeugkoffer bietet großen Umfang
  • Multitool ist deutlich beschränkter
Qualität
  • hochwertig Verarbeitet
  • langfristig einsetzbar
  • Chrom-Vanadium-Stahl beliebt
  • korrosionsbeständig
  • geschmiedeter Stahl noch robuster
  • auf Bedienkomfort achten
Größe und Gewicht
  • klein und kompakt
  • Rennsport benötigt wenig Eigengewicht
  • Tools mit kompakten Maßen
  • sollten gut in der Hand liegen
  • Werkzeugkoffer hat mehr Gewicht

Die wichtigsten Hersteller – TOPEAK, XLC und mehr

Manche Reparaturen kannst du nur mit Spezialwerkzeugen oder mit den Tools der Hersteller vornehmen, wie beispielsweise Shimano. Prüfe deshalb immer die Kompatibilität von Bike zum jeweilig gewählten Werkzeug. Zu den wichtigsten Herstellern in diesem Bereich zählen:

HerstellerBesonderheiten
TOPEAK
  • erfolgreiches Unternehmen
  • viele Awards und Auszeichnungen
  • innovative Designs und Technologien
  • sehr gute Qualität
  • Pumpen, Ständer und Zubehör
XLC
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • unterstützt den Radsport
  • an den Bedürfnissen der Kunden orientiert
  • weiteres Zubehör im Sortiment
  • qualitativ hochwertig
Crankbrothers
  • innovatives Multi oder Mini Tool
  • saubere Verarbeitung
  • lange Haltbarkeit
  • formschöne Designs
  • für unterwegs geeignet

Test und Kundenmeinungen

Für die meisten Arbeiten am Fahrrad sind mit wenig Aufwand und Standard-Werkzeug zu erledigen. Hier setzen die Kunden gern auf ein komplettes Set an Maulschlüsseln oder Inbusschlüsseln, da diese auch für andere Arbeiten im Haushalt gut verwendet werden können. Komplexe Reparaturen am Fahrrad benötigen Spezialwerkzeug. Hier wird die Auswahl etwas breiter, da viele Hersteller ihre eigenen Produkte und Bauteile auf dem Markt haben. Ob sich die Anschaffung wirklich lohnt und wie oft das vergleichsweise teure Spezialwerkzeug zum Einsatz kommt, entscheidest du am besten selbst. Manchmal ist es günstiger, das Rad einfach in die Fachwerkstatt zu bringen.

Es sollte sich um eine hochwertige Verarbeitung und robusten Stahl handeln. Nur so ist das Werkzeug langfristig einsetzbar und hält auch Krafteinflüsse aus. Die Komponenten verbiegen sich nicht und rosten auch nicht. Preislich sind deutliche Unterschiede zu merken, was die Qualität betrifft. Es muss aber auch nicht immer das teuerste Werkzeug sein. Auch hier empfehlen die Kunden wieder, die Auswahl von der Häufigkeit der Verwendung abhängig zu machen. Einen offiziellen Test von Stiftung Warentest, Ökotest und mehr haben wir speziell zu den Fahrrad Werkzeugen nicht gefunden.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Welches Werkzeug für Reifenwechsel beim Fahrrad?
  • Du brauchst einen speziellen Reifenheber aus Kunststoff. Er ist aber transportabel für unterwegs.
  • Ein Maulschlüssel oder andere Gegenstände würden nur den Schlauch beschädigen.
  • Außerdem ist Flickzeug notwendig, wenn es einen Defekt am Schlauch oder am Reifen gibt.
Welches Fahrrad Werkzeug für unterwegs?
  • Das Multi Tool ist gut für unterwegs ausgelegt. Du hast es immer dabei und schnell zur Hand.
  • Enthalten sind Inbusschlüssel, Torx, Schraubenschlüssel, Reifenheber und ein Flickset mit Schlauch.
  • Eine Panne kannst du sofort beheben und wieder sicher unterwegs sein. Größere Schäden erledigst du dann bequem in der eigenen Werkstatt zu Hause.
Was kostet Fahrrad Werkzeug?
  • Das benötigte Budget hängt ganz vom Umfang der Ausrüstung ab (Basisausstattung oder Spezialwerkzeug).
  • Zudem gibt es starke Qualitätsunterschiede. Wer das Werkzeug häufig nutzt, muss auf eine lange Haltbarkeit achten.
  • Ganze Werkzeugkoffer für die Grundausstattung gibt es ab 100 Euro.
  • Profi Werkzeuge kosten in der Summe schnell über 300 Euro, je nach Fahrradmodell.

Weiterführende Links

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben